Mehrtagestouren

2020 führten die Mehrtagestouren in das Sauerland und in das Elsass, im Herbst stand die Ostsee auf dem Plan.

Im Jahr 2021 wurden Touren im Elsass und zu den Kranichen im Müritz-Nationalpark durchgeführt.

Im Jahr 2022 gab es Touren im Soonwald und an der Nahe bei Kirn sowie im Bayerischen Wald.

Im Jahr 2023 führte eine Tour durch den Nationalpark Kellerwald und an den Edersee, nach Todtmoos, in den Odenwald und den Westerwald.

Im Jahr 2024 führte die erste Tour in den Westerwald ins Nistertal und zur Westerwälder Seenplatte

 

Für das Jahr 2024 sind weitere Touren geplant:

 

Mittelmosel bei Bernkastel-Kues

Donnerstag, 27. Juni, bis Sonntag, 30. Juni 2024

 

Mittelschwere Touren bis max. 18 km zwischen Mosel und Hunsrück: Kautenbachtal nach Trarbach, Mosel-Seitensprünge Bärensteig und Graf-Georg-Johannes-Weg und zum Brauhaus Kloster Machern bei Zeltingen. Gemeinsame Zuganreise am Donnerstagmorgen 8.57 Uhr mit D-Ticket oder RP-Gruppenticket. Selbstbuchung in einer der zahlreichen Unterkünfte direkt in Kues oder Bernkastel.

 

Weitere Informationen bei Wanderführer Oliver Christian Weber bitte per email: OCWeber@t-online.de

 

 

Wanderwoche Usedom

Samstag, 07. bis Sonntag, 15. September 2024

 

Weiter weg in Deutschland geht nicht – wer zu Deutschlands schönster Sonneninsel will, muss lange anreisen. Dafür wird man dann reichlich belohnt mit faszinierender Landschaft, eindrucksvoller Historie und Ostsee pur. Und genau das gönnen wir uns eine Woche lang. Zwischen den weißen Sanddünen der Ostsee, dem verträumten Achterwasser und übervollem Sanddorn erwarten uns sieben unvergessliche Urlaubstage.

Im Rahmen von Wanderungen, teils auch kombiniert mit geführten Rundtouren und, sofern möglich, einer Bootsfahrt auf dem Achterwasser, werden wir die Insel erkunden. Diese Wanderungen werden max. 15 – 17 km pro Tag betragen und damit der Schönheit dieser Sonneninsel Rechnung tragen. Abseits der Kaiserbäder ist Usedom am schönsten, weil es sich von seiner ursprünglichen Seite zeigt. Die Denkmallandschaft Peenemünde werden wir uns zuerst vornehmen, aber danach schauen wir uns auch den Gnitz im Westen und den Süden mit seinen Moorlandschaften und vor allem dem Lieper Winkel an. Eine Besichtigungstour nach Swinemünde sollte auch noch ins Programm passen, vielleicht sogar auch ein Abstecher zum Krumminer Wiek. Ein gutes Netz aus Bahnen (an der Küste entlang) und Bussen ermöglicht uns, eigentlich fast überall auf der Insel hinzukommen.

Unsere Unterkunft ist die Pension Barghus in Zinnowitz, die wir in dieser Woche fast für uns alleine haben. Von hier aus besteht ein guter Anschluss an die Bahn der UBB, von wo aus wir sowohl leicht nach Peenemünde als auch in den Süden der Insel fahren können.

 

Das Wanderprogramm für jeden Tag sowie die Abfahrtszeiten für die Bahn An- und Abreise sind für den Teilnehmerkreis bekanntgegeben worden.

Diese Wanderung hat die volle Teilnehmerzahl erreicht. Es wird eine Nachrückerliste geführt.

 

Weitere Informationen bei Wanderführer Thomas Meixner bitte per email: mxt-fs@t-online.de